Brand KFZ im dichten Schneetreiben

Dass die Wahrscheinlichkeit einer Alarmierung bei den tief winterlichen Bedingungen stetig steigt, war bei vielen Einsatzkräften klar. Dass wir jedoch gemeinsam mit der FF Peuerbach ausgerechnet zu einem Brand KFZ gerufen werden, hatten wohl die wenigsten gedacht: Der Motorraum eines freien stehenden PKW geriet in Flammen, wodurch der Einsatz nötig wurde. Mit unserem UHP-System konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden. Nach dem Kontrollieren der Temperatur mittels Wärmebildkamera der FF Peuerbach konnten wir den Einsatz beenden und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Abschnittsübung Bruck-Waasen

Gestern richtete die Feuerwehr Bruck-Waasen eine Abschnittsübung aus, wobei ein Brand „Landwirtschaftliches Objekt“ simuliert wurde. Unsere Aufgaben bestanden darin, eine Zubringerleitung vom Bach aus aufzubauen (10 B-Druckschlauchlängen) und einen Atemschutztrupp für den Innenangriff zu stellen. Da ein Schlauch auch eine Straße überquerte, war es notwendig, eine Schlauchbrücke zu installieren und diese durch Lotsen zu besetzen und abzusichern.

Danke an die Feuerwehr Bruck-Waasen für die Ausarbeitung der Übung!

 

Aus Abschnittsübung wird Ernstfall

Ein Großaufgebot von Feuerwehren übte am 16. Juni in unserem Einsatzgebiet für den Ernstfall. Personenrettung, eine lange Zubringerleitung bergauf, Einsatzführungsunterstützung und Drehleiter sorgten für ein interessantes Übungsszenario. Doch aus dem Übungsszenario wurde bald Realität: 3 benachbarte Feuerwehren, die ebenfalls an der Übung teilnahmen, wurden zu einem „Brand – Landwirtschaftliches Objekt“ alarmiert. Durch den nahegelegenen Einsatzort und das rasche Eingreifen wurde der Brand, welcher vermutlich durch einen Blitzschlag ausgelöst wurde, glücklicherweise rasch gelöscht.

1 2 3 4 5 13