„Rauschfreie“ Funksternfahrt

Vorbei ist die Zeit des Analogfunks im Feuerwehrbereich. Bei der Funksternfahrt des Abschnittes Peuerbach am 27. März 2021 wurde deutlich, dass das Rauschen im Funksprechverkehr mit der neuen Digitalfunktechnologie nun endgültig der Vergangenheit angehört. Von allen Standorten aus konnten einwandfreie Verbindungen zu den anderen teilnehmenden Feuerwehren hergestellt werden. Alle 24 Feuerwehren des Abschnittes nahmen an der Übung teil und erprobten das neue Funksystem in der Praxis.

Wissenstest erfolgreich abgeschlossen

Nachdem unsere Jungfeuerwehrmitglieder den Theorieteil bereits vor einiger Zeit online (unter Aufsicht der Betreuer) absolviert hatten, ging es am 27. März nunmehr daran, auch den Praxisteil des Wissenstests zu absolvieren. Im Feuerwehrhaus Steegen wurden die entsprechenden Stationen aufgebaut. Unser Feuerwehrnachwuchs zeigt, dass man auch unter erschwerten Bedingungen gute Leistungen erbringen kann. So erwarben Leonie Großfurtner und Lucy Holzinger das Abzeichen in Bronze, Simon Baumgartner, Lena Pühringer, Anna und Felix Wohlthan jenes in Silber und Elias Großfurtner und Oliver Moser das Wissenstestabzeichen in Gold. Herzlichen Glückwunsch!

Neuer goldener Feuerwehrfunker

Nach einigen Vorbereitungsabenden auf Bezirksebene stellte sich Marco Panhölzl am 20. März 2021 denn dem Leistungsbewerb um das Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen (FuLA) in Gold an der Landesfeuerwehrschule in Linz. Auch dieser wurde in diesem Jahr – ganz coronagerecht – in einem völlig neuen Modus durchgeführt. Er konnte den Leistungsbewerb erfolgreich absolvieren und darf sich nur in den Kreis unserer goldenen Feuerwehrfunker – welcher jetzt auf 15 angewachsen ist – einreihen.

1 2